Erste Mannschaft wartet noch auf einen Sieg
Sowohl gegen Helmsheim (2:9) als auch gegen Kirrlach (1:9) war unsere erste Herrenmannschaft chancenlos. Um die Möglichkeit auf einen Klassenerhalt zu wahren, muss mindestens die Mannschaft aus Bretten besiegt werden. Gegen Helmsheim punkteten Walter Krämer und Harald Hartfelder, in Kirrlach blieb der Ehrenpunkt dem Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft, Axel Hertkorn, vorbehalten.

Zweite Mannschaft besiegt den SV 62 Bruchsal mit 9:5
Einen harten Kampf lieferte der SV 62 Bruchsal unserer zweiten Herrenmannschaft. Da sich Bruchsal durch Spieler aus Gondelsheim und einem ehemaligen Spieler von uns verstärken konnte, war von vorneherein klar, dass dieses Spiel nicht einfach werden würde. Entsprechend engagiert gingen dann auch alle Akteure ans Werk. Besonders die Spieler Sebastian Essig, David Pott und Andrè Lumpp ragten an diesem Abend heraus. Alle drei gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Nichts für schwache Nerven waren dabei die Spiele von Sebastian Essig gegen Udo Pflaum und von David Pott gegen Jens Schuh. Diese Begegnungen wurden erst im fünften Satz in der Verlängerung entschieden. Jeweils einmal gewannen Hans Pytlik und Dieter Wüste. Der neunte Punkt steuerte das Doppel Hertkorn/Essig bei.

Dritte Mannschaft gegen TTIG Gochsheim 9:3
Gegen Gochsheim musste sich unsere Dritte schon mehr anstrengen. Dieses Mal fing das Spiel mit drei gewonnenen Eingangsdoppel optimal an. Eine gute Leistung zeigten mit je zwei Siegen Patrick Krämer und Edward Zahn.

Damen gegenTV Eppingen 7:7
Leider nur zu dritt reiste unsere Damenmannschaft nach Eppingen. Um so höher ist das erreichte Unentschieden zu werten. Beste Spielerin auf Obergrombacher Seite war mit drei Siegen Christine Bach.
phr

Erste Mannschaft mit Startschwierigkeiten
Der erste neue Gegner in der Bezirksliga war die zweite Mannschaft des TSV Karlsdorf. Da Karlsdorf in der Bezirksliga nicht zu den Spitzenmannschaften zählt, war diese Begegnung eine interessante Standortbestimmung. Leider mussten fast alle Obergrombacher Akteure der höheren Spielklasse Tribut zollen. Eine echte Chance auf einen Sieg bestand an diesem Abend nicht. Beim 3:9 punkteten für Obergrombach Walter Krämer und Thorsten Degen im Einzel und im Doppel ebenfalls Krämer/Degen.

Herren II : FSV Bahnbrücken     9 : 1
Herren II : TTC Oberacker     6 : 9

Mit einem ausgeglichenen Auftakt begann die neue Saison für die zweite Herrenmannschaft in der Kreisliga B. Keine Probleme gab es beim Auswärtsspiel in Bahnbrücken. Mit etwas Glück wäre auch gegen den TTC Oberacker ein Sieg möglich gewesen. Denn vier Spiele gingen äußerst knapp im fünften Satz an den TTC Oberacker. Bester Akteur gegen Oberacker war David Pott, der beide Einzel gewann.

Herren III : TTV Zeutern 9 : 5
Ebenfalls einen guten Einstand hatte die dritte Mannschaft. Ging man im letzten Jahr gegen Zeutern noch mit 1:9 baden, konnte die dritte Mannschaft dieses Mal den Spieß umdrehen. Einen starken Eindruck hinterließ im vorderen Paarkreuz Peter Stoll und im hinteren Paarkreuz- wie gewohnt- Albert Oestreicher.

Damen : VfB Adersbach 1 : 8
Auch diese Runde wird für unsere Damen kein Zuckerschlecken werden. Lediglich Jutta Großmann konnte in Adersbach punkten.    
Kurios: Langsam dauern einige Anfahrten länger als das eigentliche Spiel.

Jugend : SG Kirrlach/Oberacker 6 : 4
Hinter der SG Kirrlach/Oberacker verbirgt sich eine reine Mädchenmannschaft. Scheinbar entdeckten unsere jungen Herren (Tobias Becker, Felix Schönherr, Simon Klotz und David Fink) den Gentleman in sich und überließen den Amazonen selbstlos einige Spiele. Wohlwissend dass es am Ende doch zu einem Sieg reichen würde.
phr

Aufstieg der ersten Herrenmannschaft möglich
Nach dem letzten Auswärtssieg in Rohrbach (9:7) hat die erste Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksliga buchstäblich selbst auf dem Schläger. Gewinnt die erste Mannschaft ihre letzten beiden Spiele gegen Waldangelloch bzw. Treschklingen, ist der Aufstieg geschafft. Die Mitkonkurrenten können selber nicht mehr eingreifen. Da heißt es Daumendrücken. Am Samstag, 09.04.2011 findet das Heimspiel gegen den TTC Waldangelloch statt und am nächsten Morgen (!) um 10 Uhr das Spiel in Treschklingen.

Abstieg abgewendet
Gute Nachrichten auch von der dritten Mannschaft. Mit einem deutlichen 9:2 Erfolg gegen Oberacker IV hat die dritte Mannschaft das rettende Ufer erreicht. Selbstverständlich wird dieser Umstand mit einer Nichtabstiegsfeier entsprechend gewürdigt.

TTF Obergrombach II : TV Heidelsheim 9:2
phr